Wettbewerb & Werbung

Wer im marktwirtschaftlichen Wettbewerb Produkte auf den Markt bringt und bewirbt, unterliegt gewissen Vorgaben – geregelt insbesondere im Gesetz gegen Unlauteren Wettbewerb. Wir führen Sie schon vor der Produkteinführung durch den Dschungel an Gerichtsentscheidungen, die es zu beachten gilt, um kostspielige Abmahnungen zu vermeiden. Unsere Anwälte arbeiten dabei am Puls der Zeit und sind nicht zuletzt im Bereich des Online-Marketings renommiert. Gleichzeitig verteidigen wir Sie in gerichtlichen Verfahren wie auch außerhalb gegen unberechtigte Angriffe von Konkurrenten und helfen Ihnen, gegen Marktteilnehmer vorzugehen, die sich mit unlauteren Mitteln Vorteile zu schaffen versuchen, wie durch irreführende Werbung oder Produktnachahmung.


UWG

Durch neue Richtlinien ist das europäische Wettbewerbsrecht in den letzten Jahren stückweise harmonisiert worden und gleichzeitig der Verbraucherschutz stärker in den Vordergrund gerückt. Unverändert ist es unser Anspruch, unsere Mandanten etwa beim Schutz gegen Nachahmungen oder irreführende Werbung optimal zu beraten, insbesondere zu:

  • Abmahnungen und Unterlassungserklärungen
  • Preisabgabenverordnung
  • Hinterlegung von Schutzschriften
  • Durchsetzung Ihrer Ansprüche vor Gericht
  • Produktnachahmung
  • Preisnachlässen, Gewinnspielen und Direktmarketing
  • Rechtsdurchsetzung auf Messen

Werbung

Bis ein neues Produkt das Licht der deutschen oder europäischen Märkte erblickt, hat es viele gesetzliche Hürden zu überwinden. Das ist auch gut so – schließlich wollen wir uns alle darauf verlassen können, dass die innovativen Kopfhörer oder die Omega 3 Gesichtspflege halten, was sie versprechen.

Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Entwicklung und Umsetzung rechtssicherer Werbemaßnahmen - von der einzelnen Werbeaussage bis zu großen Kampagnen.

Sollten Sie doch einmal eine Abmahnung von einem Wettbewerber erhalten, ist eine schnelle Reaktion erforderlich. Andernfalls droht der gerichtliche Erlass einer einstweiligen Verfügung ohne vorherige Verhandlung. Wir wehren unberechtigte Ansprüche ab – falls nötig auch vor Gericht.

Gleichzeitig gehen wir an Ihrer Seite gegen unzulässige wie irreführende Werbung vor. Unsere Expertinnen und Experten verfügen über fundierte Prozesserfahrung und finden die beste Strategie, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Im Werberecht beraten wir etwa zu den folgenden Themen:

  • Rechtliche Beratung zu Werbemaßnahmen
  • Unternehmensauftritt in den sozialen Medien
  • Abwehr unberechtigter Ansprüche von Konkurrenten
  • Schutz gegen unzulässige Werbung etwa in den Bereichen:
    • Vergleichende Werbung und Werbung mit Spitzenstellung
    • Gütesiegel und Auszeichnungen
    • (Geografische) Herkunft
    • Blickfangwerbung
    • Mehrdeutige Angaben
  • Vertragsgestaltung, wie etwa in den Bereichen Agenturverträge, Produktionsverträge für Werbespots, Productplacement- und Sponsoring-Verträge, Testimonial-Verträge

Werbung ist einer der Schwerpunkte der Kanzlei. Deshalb ist SKW Schwarz Gründungsmitglied der Branded Content Marketing Association (BCMA) für die DACH-Region. Unsere Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind gefragte Ansprechpartner zum Werberecht, etwa als Sprecher bei internationalen Konferenzen wie auf der dmexco. Der Bereich Brands, Social Media & Influencer Marketing gehört zu einem der Fokusbereiche der Kanzlei.