Legal Tech

SKW Schwarz gehört zu den Vorreitern im Bereich Legal Tech. Bereits Ende 2018 hat die Sozietät die SKW Schwarz @ Tech GmbH gegründet, in der die Anwältinnen und Anwälte alle Aktivitäten im Bereich Legal Tech standort- und fachbereichsübergreifend bündeln.

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

Die SKW Schwarz @ Tech GmbH befasst sich mit der Entwicklung, Anpassung, Vermarktung und dem Vertrieb von Legal-Tech-Produkten und -Anwendungen. Außerdem beraten wir konkret im Zusammenhang mit der Digitalisierung von Rechtsdienstleistungen. Dabei setzen wir auch auf den aktiven Austausch und die Kooperation mit Legal-Tech-Unternehmen wie z.B. Bryter und Smashdocs und arbeiten eng mit externen Beratern etwa im Bereich Legal Design Thinking zusammen. 

Das Fachportal Legal-Tech-Kanzleien listet SKW Schwarz unter den ernstzunehmenden Anbietern im Kanzleimarkt. Mehr dazu finden Sie hier.

Legal Tech ist fest in das Ausbildungsprogramm bei SKW Schwarz integriert. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – neben eigenen Inhouse-Seminaren – in Zusammenarbeit mit der Bucerius Law School Fortbildungen an zu Themen wie Workflow-Analyse, Projekt Management, Legal Design Thinking oder Coding for Lawyers.

Zu den Aktivitäten im Bereich Legal Tech zählen außerdem:

  •  „Legal Tech Meetups“ – eine Veranstaltungsreihe, die aktiv den Austausch zwischen Anwältinnen und Anwälten,  Legal-Tech-Anbietern, Verlagen, Unternehmen und Finanzinvestoren zu verschiedenen Themen fördert; Themen in 2019 waren u.a. „AI“ & Legal Tech – find the truth und Legal Design Thinking
  • „Legal Tech Hackathon“ – erstmals intern ausgerichtet im Frühjahr 2019 mit dem Ziel, Ideen für technikbasierte Lösungen und Produkte zu entwickeln, die die anwaltliche und administrative Tätigkeit leichter und effizienter machen. (entwickelt wurden z.B.: ein digitaler Leitfaden zu Standardprozessen im Bereich Assistenz, eine rechtliche Know-how-Plattform für den gesamten M&A-Prozess; ein Tool zur Verkürzung der Bearbeitungszeit von   Datenschutz-Risikobewertungen; ein Geschäftsgeheimnis-Tool, das Musterdokumente und eine Risikoanalyse für Anwender in Bezug auf die im Unternehmen vorhandenen Geschäftsgeheimnisse erstellt)
  • Einsatz von BRYTER – einer No-Code Entwicklungsplattform, mit der juristisches Wissen, Prozesse und Workflows ohne Programmierkenntnisse in digitale Softwareprodukte überführt werden können. Hier wird eine Vielzahl von Anwendungen geschaffen und kontinuierlich getestet. Dazu gehören z.B. ein Legal Intake Tool für Small Claims, das den Wissenstransfer zwischen Fachbereichen, Rechtsabteilung und Kanzlei erleichtern soll, sowie Tools, die Standardprozesse im Bereich Datenschutz verschlanken. (Nähere Informationen zu Bryter finden Sie bitte hier.
  • Regelmäßige Vortragstätigkeit zu Legal Tech auf Konferenzen (u.a. Anwalts Zukunftskongress 2019, Swiss Legal Tech Konferenz, Die Unternehmervertrauten, Berlin Legal Tech Conference, Techtalk Legal) sowie Inhouse-Schulungen (u.a. bei Bosch, Bombardier, IKEA)
  • Legal Hackers – seit 2008 unterstützt SKW Schwarz aktiv das Münchner und Berliner Chapter der Legal Hackers, eine weltweite Initiative rund um Lösungen und Produkte im Bereich Legal Tech.

SKW Schwarz gehört zu den Legal Tech Kanzleien 2020