Wir verbinden eine herausragende rechtliche Expertise in Digital Business, Technology, Datenschutz, IP, Arbeitsrecht 4.0 und M&A für Tech-Start-ups mit einer langjährigen Passion im Bereich Medien & Entertainment sowie jungen Kollegen und Kolleginnen, die mit dem Esport aufgewachsen sind und ihn noch immer leidenschaftlich leben. Das ermöglicht uns, der ideale Partner für die verschiedensten Stakeholder in der Esport-Branche zu sein, unabhängig von ihrer Rolle im jeweiligen Ökosystem.

Wir beraten unsere Mandanten auf der gesamten Bandbreite des Esport-Ökosystems mit einem einmaligen 360°-Ansatz.

Esport ist das wettkampfbezogene Spielen von Games. Für derartige Wettbewerbe braucht es im Kern vor allem Veranstalter und Teilnehmer, aber auch ein erweitertes Ökosystem aus Betreibern von Online-Plattformen oder analogen Begegnungsstätten, Sponsoren, Advertisern, Investoren oder auch Wettanbietern. Wir beraten sämtliche dieser Teilnehmer im Ökosystem Esport mit einem einmaligen 360°-Ansatz. Dabei vereinen wir unsere herausragende und jahrelange Expertise im Bereich Entertainment mit unserem geballten Wissen um die Besonderheiten des relativ jungen Esports, dessen heterogener Charakter von rein regional bis gänzlich international agierenden Stakeholdern reicht und sich im Detail je nach Strategie des jeweiligen Games-Publishers anders darstellt.

Wettbewerbsveranstalter

Als Veranstalter von Wettbewerben bzw. „Tournament Organizer“ treten im Esport entweder die Games-Publisher selbst auf oder externe Drittanbieter, die mit Lizenz oder zumindest unter Duldung des jeweiligen Publishers einen eigenen Wettkampf organisieren oder den Games-Publisher als White Label-Anbieter unterstützen. Für all diese Unternehmen stehen wir in sämtlichen Rechtsfragen bzgl. der Organisation und Durchführung von Wettbewerben mit unserem Team zur Verfügung. Wir begleiten unsere Mandanten von der Konzeption einer Liga über die vertragliche Ausgestaltung (bspw. der Lizenzierung des Esport-Titels oder Wettbewerbs- und Teilnahmeregeln) bis zur Einholung aller relevanten behördlichen Genehmigungen oder auch bei für die Community veranstalteten Gewinnspielen. Unsere Beratungspraxis und -erfahrung deckt dabei jede Professionalisierungsstufe ab; vom kleinen (Online-)Turnier bis zum Aufbau einer globalen Franchise-Liga. Dies macht uns zum idealen Partner in jeder Situation.

Teilnehmer am Wettbewerb

Dasselbe gilt für die Organisationen („Clans“, „Orgs“, „Gilden“, „Teams“, „Clubs“ oder „Vereine“), die als Teilnehmer an solchen Wettbewerben aktiv sind. Unser Team berät vom Amateurverein bis zur weltweit führenden Organisation auf allen Ebenen und in sämtlichen Bereichen, von der Satzung bzw. dem Gesellschaftervertrag bis zur Anstellung des eSportlers und/oder Content Creators, der Teilnahme an Wettbewerben, aber auch Finanzierungs- oder M&A-Deals. Die richtige Umsetzung richtet sich hierbei immer nach dem im Einzelfall vom Unternehmen bezweckten Vorhaben. Dabei verstehen wir auch den Nutzen des Esports außerhalb seines Selbstzwecks als Wettkampf, bspw. als Mittel für Employer Branding und Talent Acquisition nicht-endemischer Unternehmen.

Esport ist nicht nur Wettkampf

Unabhängig von der Rolle des einzelnen Stakeholders im Ökosystem bildet die erfolgreiche Aus- und Verwertung sowie die Vermarktung der Wettbewerbe bzw. der darin vertretenen Marken die Grundvoraussetzung für den Erfolg aller Stakeholder in einem Esport-Ökosystem. Daher legen wir bei unserer Arbeit gerade hierauf einen Schwerpunkt. Egal ob bei der Lizenzierung von Media- oder Data Rights, der richtigen Strategie und Absicherung von Advertising-, Product Placement-, Merchandising- oder Sponsoring-Partnerschaften oder der Einbindung von gewerblichen Wettanbietern, wir bringen jederzeit gerne unsere Expertise mit ein – sei es durch Erfahrungen zu Best Practices aus bereits etablierten Branchen oder innovative, neue Ansätze im Einklang mit den Besonderheiten des Esports. Ein Fokus liegt dabei auch auf der Inkorporation neuer Technologien wie bspw. der Blockchain-Technologie und deren verschiedener Nutzungsmöglichkeiten. Für die Herausforderungen dieses aufstrebenden Sektors könnte insbesondere das gemeinsame Etablieren von (rechtlichen) Industrie-Standards weiter dazu beitragen, den noch relativ häufig vorkommenden unlizenzierten Zweit- und Drittverwertungen der Wertschöpfungen Einhalt zu gebieten und dem rasanten Wachstum eine durch und durch professionalisierte Grundlage zu bieten.

Branchenveranstaltung Esport Level Up

Im November 2019 veranstalte SKW Schwarz zum ersten Mal in Kooperation mit SPORT1 sowie dem deutschen eSport-Bund Deutschland (ESBD) eine große Branchenveranstaltung, zu der sämtliche Vertreter der Industrie sowie alle Industrie-Interessierten herzlich eingeladen waren. 

Im Januar 2021 fand zum zweiten Mal das von SKW Schwarz gemeinsam mit SPORT1 veranstaltete Event. statt. Über 380 Gäste verfolgten die Veranstaltung, die erstmalig digital über aus einem Studio in Berlin über Twitch gestreamt wurde und so von einem internationalen Publikum mit Gästen aus Medien, Gaming & Esport und Wirtschaft verfolgt werden konnte. Die Moderatorin Yinsu Collins von eSPORTSONE führte durch das Event. 

Unsere 9 Expertinnen und Experten für Esport Recht

Dr. Martin  Böttger

Dr. Martin Böttger

Partner

Dr. Markus  Brock

Dr. Markus Brock

Partner

Korbinian  Hauf

Korbinian Hauf

Associate

Dr. Johann  Heyde

Dr. Johann Heyde

Partner

Moritz  Mehner

Moritz Mehner

Senior Associate

Nepomuk  Nothelfer

Nepomuk Nothelfer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Andreas  Peschel-Mehner

Dr. Andreas Peschel-Mehner

Partner

Sandra Sophia  Redeker

Sandra Sophia Redeker

Partnerin

Götz  Schneider-Rothhaar

Götz Schneider-Rothhaar

Partner