The Legal 500 Deutschland: SKW Schwarz erneut unter den Top-Tier-Kanzleien

15.01.2021

Der juristische Verlag Legal 500 empfiehlt SKW Schwarz Rechtsanwälte als Top-Tier-Kanzlei in den zwei Praxisbereichen Medien - Entertainment sowie Medien - Entertainment - Digital Content.

Im aktuellen Handbuch The Legal 500 Deutschland heißt es:

„SKW Schwarz Rechtsanwälte stellt sich weiterhin als eine der wichtigsten Medienkanzleien Deutschlands. Auf der traditionellen Film-rechtlichen Kernkomponente der Kanzlei wurden in den letzten Jahren neue Elemente angeschlossen, die nun wesentlich zum kontinuierlichen Erfolg der Praxis beitragen. Letztlich wurde das Angebot durch Musikrecht-Expertise erweitert, doch werden das höchste Lob und die größten Verdienste immer noch in der Filmbranche geerntet. Dort konnte Mathias Schwarz einen Kurzarbeits-Tarifvertrag für Filmproduktionen verhandeln, der die von COVID-19 verunsicherten Filmemacher entlasten konnte: Dazu war unter anderem die Schnittstelle zum Arbeitsrecht entscheidend. Hoch angesehener Martin Diesbach berät die größten Unternehmen weltweit zu Medien- und Urheberrecht, Regulierungs- und lizenzrechtlichen Fragestellungen. Praxisleiter Norbert Klingner ist auf Film- und Serienproduktionen spezialisiert und vertritt dabei Produzenten, Animationsdienstleister und Weltvertriebe.“

SKW Schwarz Rechtsanwälte wird zudem in den folgenden10 Praxisbereichen empfohlen:

Gewerblicher Rechtsschutz – Markenrecht: „(…) Die Kanzlei hat sich einen Ruf als eine der fortschrittlichsten Adressen im Markt erarbeitet, was nicht zuletzt dem Ausbau der Schnittstelle zum IT- und Datenschutzrecht, der Spezialexpertise im Bereich E-Sport sowie den Segmenten Branded Content, Werbung und Influencer Marketing als auch der Erfahrung in der Beratung zu medizinischem Cannabis als Teil der wachsenden Life Sciences- und Pharmapraxis geschuldet ist. (…)“

Gewerblicher Rechtsschutz – Wettbewerbsrecht: „SKW Schwarz Rechtsanwälte konzentriert sich im Wettbewerbsrecht auf die Themen E-Sport sowie Branded Content und Influencer Marketing, während man sich 2019/2020 außerdem verstärkt in den Bereichen medizinisches Cannabis und Know-how-Schutz sowie der Beratung von Life Sciences- und Pharmaunternehmen positionierte. Die Kanzlei verfolgt einen interdisziplinären Ansatz, der für die verschiedenen Themenkreise jeweils die Heranziehung von Experten aus anderen Bereichen, beispielsweise Medien und IT, vorsieht. (…)“

Handels- und Vertriebsrecht – Außenwirtschaftsrecht: „SKW Schwarz Rechtsanwälte ist im Außenwirtschaftsrecht primär im streitigen Bereich tätig, beispielsweise in der Verteidigung von Mandanten in Ermittlungsverfahren.“

Handels- und Vertriebsrecht - Handel, Vertrieb und Logistik: „SKW Schwarz Rechtsanwälte bietet Mandanten aus einer breiten Palette an Industriesektoren umfassende handels- und vertriebsrechtliche Beratung, einschließlich Vertragsrecht, Franchising und Streitigkeiten. (…) Zuletzt widmete man sich außerdem mit einer interdisziplinären Praxisgruppe dem Thema Handel und Logistik 4.0, wo aktuell beispielsweise Fragen rund um den Einsatz von Datenbrillen in der Logistik bearbeitet werden.“

Informationstechnologie – Datenschutz: „SKW Schwarz Rechtsanwältes breit gefächerte datenschutzrechtliche Praxis bietet hochwertige Beratung an mehreren Schnittstellen. Die Gruppe konnte sich durch einen Hotline-Service als strategischer Partner der Cyberversicherungsbranche für Datenpannen behaupten und somit die Datensicherheit-Kompetenzen weiterentwickeln. Datenschutz Litigation ist auch ein Bereich, dessen erfolgreicher Aufbau zur Gewinnung herausragender Mandaten geführt hat. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der Abwehr von Klagen von betroffenen Personen, die bis vor dem EuGH erhoben werden. Neulich war das Team zudem mit der Entwicklung und Umsetzung von Löschkonzepten sowie von datenschutzkonformen Geschäftsprozessen beschäftigt.“

Informationstechnologie – IT-Transaktionen und Outsourcing: „SKW Schwarz Rechtsanwälte besitzt weitreichende Kompetenzen im Bereich Outsourcing und IT-Transaktionen, die zu der starken Position der Kanzlei im Technologiesegment beitragen. (…) So gelingt es dem Team zunehmend, bei wichtigen IT-Transaktionen mandatiert zu werden. Die Gruppe konnte beispielsweise für Mandanten wie Bosch bei Joint Ventures und strategischen Transaktionen mit Technologiebezug als Berater auftreten.“

Informationstechnologie - Informationstechnologie und Digitalisierung: „Mit den starken Synergien zwischen der anerkannten Medienpraxis und der IP- und IT-rechtlichen Abteilung gelingt SKW Schwarz Rechtsanwälte eine äußerst erfolgreiche Kombination. So zählt man beispielsweise führende digitale Content-Plattformen zu den Hauptmandanten. Doch die Tragweite der Stand-alone-Beratung im Kontext der IT-Sicherheit und des klassischen IT-Vertragsrechts ist nicht zu unterschätzen. Auch hier ziehen etablierte deutsche und internationale, mittelständische und große Mandanten die Kanzlei zu Rate. Besonders nennenswert ist des Weiteren der Schwerpunkt auf e-Sports, der strategisch ausgebaut wird.“

Medien – Presse- und Verlagsrecht: „Das 'top informierte' und 'sehr gut organisierte' Team für die Presse und Verlage bei SKW Schwarz Rechtsanwälte überzeugt mit 'Schnelligkeit, Sorgfalt, Präzision und Rat'. Zu den Mandanten zählen namhafte Verlagshäuser, insbesondere in den Segmenten Bücher, Zeitungen und Zeitschriften. (…) Gerichtliche und außergerichtliche Auseinandersetzungen im Persönlichkeits- und Äußerungsrecht bilden den Kern der Tätigkeit der Gruppe.“

Streitbeilegung – Commercial Litigation: „SKW Schwarz Rechtsanwälte setzt Schwerpunkte in handels-, haftungs- und deckungsrechtlichen Streitigkeiten sowie in Zivilprozessen, wobei das Team insbesondere Erfahrung in Verfahren in Folge der Unterbrechung von Lieferketten aufweist; diese Spezialisierung stellte zuletzt im Zuge der Corona-Krise einen eindeutigen Mehrwert der Praxis dar.“

Öffentliches Recht – Vergaberecht: „Aushängeschild der vergaberechtlichen Praxis bei SKW Schwarz Rechtsanwälte ist die Unterstützung von Akteuren aus den Bereichen Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz. Hier ist die Vernetzung und Expertise von Praxisleiter René Kieselmann von großer Bedeutung. Zu erwähnen ist außerdem die Kompetenz im Team zu IT/EDV-Fragen bei vielen Beschaffungsprojekten der öffentlichen Hand, wo das Team sowohl Auftraggeber als auch Bieter berät.“

Anwaltsrankings:

Insgesamt werden 26 Anwälte im redaktionellen Teil von The Legal 500 Deutschland 2021 empfohlen.

Führende Namen

Martin Diesbach (Medien - Entertainment)
„Hoch angesehener Martin Diesbach berät die größten Unternehmen weltweit zu Medien- und Urheberrecht, Regulierungs- und lizenzrechtlichen Fragestellungen.“

Rising Stars

Daniel Meßmer (Informationstechnologie – Informationstechnologie und Digitalisierung)

Partner der nächsten Generation

Sascha Pres (Markenrecht)

Empfehlungen erhalten:

  • Dorothee Altenburg (Gewerblicher Rechtsschutz – Markenrecht)
  • Martin Böttger (Informationstechnologie – IT-Transaktionen und Outsourcing)
  • Markus Brock (Gewerblicher Rechtsschutz – Markenrecht, Gewerblicher Rechtsschutz – Wettbewerbsrecht)
  • Markus von Fuchs (Gewerblicher Rechtsschutz – Markenrecht)
  • Johann Heyde (Medien – Presse- und Verlagsrecht)
  • Magnus Hirsch (Gewerblicher Rechtsschutz – Markenrecht)
  • Oliver Hornung (Informationstechnologie – Datenschutz)
  • René Kieselmann (Öffentliches Recht – Vergaberecht)
  • Norbert Klingner (Medien – Entertainment, Medien – Digital Content)
  • Margret Knitter (Gewerblicher Rechtsschutz – Markenrecht, Gewerblicher Rechtsschutz – Wettbewerbsrecht)
  • Oliver Korte (Handels- und Vertriebsrecht – Handel, Vertrieb und Logistik, Streitbeilegung – Commercial Litigation)
  • Matthias Orthwein (Informationstechnologie – Datenschutz, Informationstechnologie – Informationstechnologie und Digitalisierung, Informationstechnologie – IT-Transaktionen und Outsourcing)
  • Matthias Pajunk (Öffentliches Recht – Vergaberecht)
  • Sven Pohl (Handels- und Vertriebsrecht – Außenwirtschaftsrecht)
  • Sandra Sophia Redeker (Gewerblicher Rechtsschutz – Markenrecht, Gewerblicher Rechtsschutz – Wettbewerbsrecht)
  • Mathias Schwarz (Medien – Entertainment, Medien – Digital Content)
  • Martin Schweinoch (Informationstechnologie – Informationstechnologie und Digitalisierung)
  • Pia Sökeland (Medien – Presse- und Verlagsrecht)
  • Jürgen Sparr (Handels- und Vertriebsrecht – Außenwirtschaftsrecht)
  • Arndt Tetzlaff (Streitbeilegung – Commercial Litigation)
  • Konstantin Wegner (Medien – Presse- und Verlagsrecht)
  • Julian Westpfahl (Informationstechnologie – Informationstechnologie und Digitalisierung)
  • Niels Witt (Handels- und Vertriebsrecht – Handel, Vertrieb und Logistik)

The Legal 500 Deutschland gibt einen umfassenden Überblick über rund 400 Wirtschaftsrechtskanzleien und 2.700 Anwälten in Deutschland. Die Bewertung basiert auf umfangreichen Recherchen, Kanzlei-Interviews und Mandantenbefragungen.