Sondertagung: Datenschutz – die neue EU-DSGVO

07.03.2018 | Düsseldorf

Vortrag von Dr. Martin Römermann und Dr. Alexander Schmid-Lossberg zum Thema „Datenschutz – Die neue EU-DSGVO – Herausforderung für die digitale Arbeitswelt“ auf der Sondertagung der Haufe Akademie im Novotel City West in Düsseldorf

Vortragsdatum
Mittwoch, 7. März 2018 | 09:00 – ca. 17:00 Uhr

Vortragsort
Novotel City West | Niederkasseler Lohweg 179 | 40547 Düsseldorf

Die Digitalisierung der Arbeitswelt – was bedeutet das für Sie als Fach- und Führungskraft im Personalbereich? Interaktive Software-Lösungen, Social Media und E-Learning-Formate werden zunehmend eingeführt – Tablets und Mobile Devices eröffnen den Weg zu ganz neuen Arbeitsformen. Wie können Sie speziell in der Personalabteilung diese tiefgreifenden dynamischen Veränderungen in Einklang bringen mit komplexen IT-Rechtsvorschriften, insbesondere zum Datenschutz? Wo liegen Ihre Chancen, welche Risiken müssen Sie kennen?

Mit vielfältigen Beispielen aus der Unternehmenspraxis zeigen wir Ihnen Lösungswege und Gestaltungsmöglichkeiten auf. Einschlägige Rechtsvorschriften werden dabei selbstverständlich ebenso berücksichtigt wie die neueste Rechtsprechung. Beim Arbeitnehmerdatenschutz und der Datenschutz-Compliance steht die Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) im Mittelpunkt. Mit diesem Wissen managen Sie erfolgreich Ihre Personalarbeit und erlangen mehr Handlungsfähigkeit in der Digitalen Transformation.

Inhalte
I. Digitalisierung der Arbeitswelt vs. Datenschutz-Compliance als strategische Herausforderung

Transformation von Märkten und Geschäftsmodellen am Beispiel von Verlagen, Musikindustrie und Handel.
Veränderung von Arbeitsmärkten, Arbeitswelt und Personalarbeit.
Anforderungen der EU-DSGVO, Vermeidung hoher Haftungsrisiken.
Datenschutz-Compliance, passende organisatorische Optionen und Maßnahmen.

II. Digitalisierung im Recruiting – bei der Einstellung

Suche nach neuen Mitarbeiterprofilen, insbesondere IT.
Arbeitsmarkt für IT-Fachkräfte.
Neue Recruitingwege, Active Sourcing.
E-recruiting.
Digitales Bewerbermanagement.
Bewerberscreening.
AGG, Arbeitnehmerdatenschutz, Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats.

III. Digitalisierung von Arbeitsprozessen und Einführung neuer IT-Tools

Einführung von Software- und Social Media Lösungen.
Administration, insbesondere digitale Personalakte: Umstellungsprozess, Zugriffs- und Einsichtnahmerechte, Mitbestimmung des Betriebsrats.
Performance- und Talentmanagement, Qualifizierung.
Mail- und Internetpolicy.
Zulässige Leistungs- und Verhaltenskontrolle.
Abschluss einer IT-Rahmenvereinbarung als Fallbeispiel: Systemaufzeichnungen, Zugriffsberechtigungen, Systemarten, private Nutzung, Zusammenwirken der Betriebsparteien.
Einführung von Microsoft Office 365 als internes Social Media Instrument.
Einführung e-learning.

IV. Digitale Arbeit: Wandel von Arbeitskultur und Arbeitsform

Entstehen neuer Strukturen; projektbezogenes, vernetztes und agiles Arbeiten.
Mobile working und Home Office.
Mitarbeiter im Umgang mit digitalen Medien: Zulässige Überwachung und Kontrolle, Bring your own device, Nutzung von Social Media und Verhaltensregeln.

Ihr Nutzen
  • Sie erarbeiten sich einen Gesamtüberblick, um juristische und strategische Anforderungen der Digitalisierung operativ umsetzen zu können.

  • Sie erhalten konkrete Arbeitshilfen durch Fallbeispiele, Muster-BV und Checklisten.

  • Sie können Ihr betriebliches Know-how in die Diskussion einbringen.

Methoden
Wechselspiel beider Referenten: Darstellung der rechtlichen Grundlagen einerseits, Fall-/Best-Practice-Beispiele andererseits, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Checklisten.

Teilnehmerkreis
Geschäftsführer, Führungskräfte, Personalleiter, HR Business-Partner, Personalentwickler, Fachkräfte verschiedener Bereiche, u.a. aus der  IT, Compliance, Revision sowie aus der Rechtsabteilung.

Weitere Termine
01.03.2018: Hamburg
13.03.2018: Berlin
16.03.2018: Stuttgart

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt über die Webseite der Haufe Akademie.

Fokusthemen


Newsletter abonnierenErfahren Sie schon heute, worüber die Rechtswelt morgen redet: Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung.