SKW Schwarz setzt gerade auch im Fachbereich IT & Digital Business auf aktive Nachwuchsförderung

15.05.2019

SKW Schwarz Rechtsanwälte setzt sich aktiv für die Förderung des anwaltlichen Nachwuchses ein. Die Kanzlei kooperiert regelmäßig mit Hochschulen und bietet jungen Juristinnen und Juristen attraktive Einstiegsmöglichkeiten.

Der Fachbereich IT & Digital Business setzt mit diesem Ziel unter anderem auf eine enge Zusammenarbeit und gemeinsame Workshops mit anerkannten universitären Lehrstühlen im Bereich IT- und Datenschutzrecht. Zu Jahresbeginn erfolgte die Auftaktveranstaltung des Fachbereichs für 2019 mit dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Jürgen Kühling der Universität Regensburg. Im Juni 2019 steht im Frankfurter Büro von SKW Schwarz die Neuauflage eines bereits im letzten Jahr durchgeführten gemeinsamen Seminars zum IT- und Datenschutzrecht mit dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Georg Borges von der Universität des Saarlandes an. Und im März 2019 war Julian Westpfahl, Partner im Fachbereich, auf Einladung der Harvard European Law Association als Referent zur Digitalen Transformation auf deren Frühlingskonferenz aufgetreten.

„Solche gemeinsamen Veranstaltungen sind ein echter Gewinn für beide Seiten, weil sie Theorie und Praxis für den juristischen Nachwuchs perfekt zusammenbringen und den fachlichen Austausch von Anwälten und Universitäten fördern“, sagt Dr. Matthias Orthwein, Leiter des Fachbereichs IT & Digital Business. „Natürlich spielt für uns als Kanzlei auch der Aspekt des Recruitings eine wichtige Rolle.“

Dass dieses Früchte trägt, belegt ein aktuelles Beispiel: Zum Mai 2019 hat sich die Rechtsanwältin Franka Becker SKW Schwarz angeschlossen. Nach dem Berufseinstieg im IT- und Wirtschaftsvertragsrecht bei einer renommierten Kanzlei in Süddeutschland wechselte sie zu SKW Schwarz in das Düsseldorfer Büro und wird sich dort auf IT- und Datenschutzrecht konzentrieren. Der Kontakt entstand während des letztjährigen gemeinsamen Seminars mit SKW Schwarz, an dem Franka Becker im Rahmen ihrer Promotion zum Thema Blockchain an der Universität des Saarlandes teilnahm.