SKW Schwarz Datenschutz-Frühstück zur EU-Datenschutzgrundverordnung, Frankfurt/Main

15.03.2016

Auszug aus der Agenda: Begrüßung und Einführung; Rechtsgrundlagen der Datenschutzgrundverordnung; one-stop-shop – Zukunft der Datenschutzaufsicht; Auftragsdatenverarbeitung nach der Datenschutz-Grundverordnung; Rolle des Datenschutzbeauftragten in der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung; Podiumsdiskussion

Veranstaltungsdatum    
Dienstag, den 15. März 2016 von 08.30 Uhr bis 11.00 Uhr

Veranstaltungsort    
BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V., Bockenheimer Anlage 15, 60322 Frankfurt am Main ___
Agenda
ab 8.30 Uhr Get together mit Frühstück

09.00 Uhr Begrüßung und Einführung
Rechtsanwalt Dr. Oliver Hornung, Partner SKW Schwarz Rechtsanwälte

09.10 Uhr – 09.30 Uhr Rechtsgrundlagen der Datenschutzgrundverordnung
Rechtsanwalt Philipp Zikesch, Datenschutzbeauftragter PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

09.30 Uhr – 10.00 Uhr one-stop-shop – Zukunft der Datenschutzaufsicht
Michael Kaiser, Referatsleiter  beim Hessischen Datenschutzbeauftragten

10.00 Uhr – 10.20 Uhr Auftragsdatenverarbeitung nach der Datenschutzgrundverordnung
Rudi Kramer, Rechtsanwalt und stellvertretender Datenschutzbeauftragter DATEV eG; Vorstand im BvD

10.20 Uhr – 10.40 Uhr Rolle des Datenschutzbeauftragten in der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung
Hans-Christoph Höpker IT-Sicherheitsbeauftragter und Datenschutzbeauftragter Software AG

10.40 Uhr Podiumsdiskussion
Newsletter abonnierenErfahren Sie schon heute, worüber die Rechtswelt morgen redet: Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung.