SKW Schwarz berät Volue AS beim Erwerb der Likron GmbH

20.11.2020

SKW Schwarz Rechtsanwälte hat die norwegische Volue AS beim Erwerb der deutschen Likron GmbH beraten. Die Transaktion soll bis zum Jahresende 2020 vollzogen werden. Mit der Transaktion stärkt Volue seine Position als führender Anbieter algorithmusgestützter Lösungen für den Energiehandel in Europa.

Volue AS mit Sitz in Oslo entwickelt und vertreibt Unternehmensoftware und Technologiedienstleistungen für die Energie-, Stromnetz- und Infrastrukturmärkte. Das Unternehmen zählt mehr als 2.000 Kunden in 44 Ländern weltweit.

Die im Jahr 2010 gegründete Likron GmbH zählt zu den führenden Dienstleistern im Intraday-Energiehandel an den Energiebörsen EPEX und Nord Pool. Ihr Automatic Execution Service verwaltet signifikante Volumina an der EPEX sowie einen hohen Anteil des aggregierten Handelsvolumens von unabhängigen Softwareanbietern (ISV) an der EPEX Intraday.

„Der Übergang zur kohlenstofffreien Energieproduktion hängt von einer erfolgreichen Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette für grüne Energie ab. Volue wird eine aktive Rolle bei der notwendigen Konsolidierung eines fragmentierten Energietechnologiemarktes übernehmen, um Kunden zu helfen, den Wechsel zu erneuerbaren Energien zu beschleunigen“, sagt Trond Straume, Chief Executive Officer von Volue AS. 

Berater Volue AS:

SKW Schwarz Rechtsanwälte, München: Dr. Matthias Nordmann (Federführung), Eva Bonacker (Counsel; beide M&A), Alexander Möller (Counsel, Arbeitsrecht), Dr. Matthias Orthwein, LL.M. (IT & Digital Business), Stefan C. Schicker, LL.M. (IP), Heiko Wunderlich (Steuerrecht); Associates: David Leon Solberg (M&A), Nikolai Schmidt (IT & Digital Business)