Alle News & Events anzeigen

03.11.2015

SKW Schwarz berät Mondi beim Erwerb der Ascania nonwoven Germany

Die Mondi Group hat sämtliche Geschäftsanteile der Ascania nonwoven Germany GmbH von der Investorengruppe Schloss Neugattersleben erworben. Der Kaufpreis (auf einer Cash-free- / Debt-free-Basis) beträgt 54 Mio. Euro. Ein Team von SKW Schwarz unter der Leitung von Die Mondi Group hat sämtliche Geschäftsanteile der Ascania nonwoven Germany GmbH von der Investorengruppe Schloss Neugattersleben erworben. Der Kaufpreis (auf einer Cash-free- / Debt-free-Basis) beträgt 54 Mio. Euro.

Ein Team von SKW Schwarz unter der Leitung von Dr. Stephan Morsch hat Mondi bei der Transaktion rechtlich beraten.

Mondi ist ein internationaler Papier- und Verpackungsmittelhersteller mit Doppelsitz in Johannesburg und London. Das Unternehmen ist zweifach börsennotiert und beschäftigt rund 25.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern; die Kernmärkte liegen in Zentraleuropa, Russland, Nordamerika und Südafrika. 2014 erzielte Mondi einen Umsatz von 6,4 Mrd. Euro.

Die Ascania nonwoven Germany GmbH mit Sitz in Aschersleben stellt Vliesstoffe her, die vorrangig für Hygieneprodukte eingesetzt werden.

Berater Mondi Group:
SKW Schwarz Rechtsanwälte, München: Dr. Stephan Morsch (Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Matthias Nordmann (Gesellschaftsrecht, M&A), Dr. Martin Greßlin (Arbeitsrecht), Heiko Wunderlich (Steuerrecht), Associates: Marion Anzinger, Petra Steinheber, Caroline Lorenz

Autor/innen

Heiko Wunderlich

Heiko Wunderlich

Partner

Profil anzeigen
Petra Steinheber

Dr. Petra Steinheber

Counsel

Profil anzeigen
Matthias Nordmann

Dr. Matthias Nordmann

Partner

Profil anzeigen
Stephan Morsch

Dr. Stephan Morsch

Partner

Profil anzeigen
Martin Greßlin

Dr. Martin Greßlin

Partner

Profil anzeigen
Marion Anzinger

Marion Anzinger

Partnerin

Profil anzeigen