SKW Schwarz berät BMG beim Einstieg in das Live-Musikgeschäft

17.11.2020

SKW Schwarz Rechtsanwälte hat BMG beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an dem unabhängigen deutschen Veranstalter Undercover GmbH beraten.

Beide Unternehmen werden künftig im Rahmen einer strategischen Partnerschaft zusammenarbeiten. Undercover Gründer und Geschäftsführer Michael Schacke sowie das 30-köpfige Team bleiben dem Unternehmen erhalten.

Mit der Transaktion steigt BMG erstmals in der Unternehmensgeschichte in das Live-Musikgeschäft ein. Unter dem Dach der Bertelsmann Content Alliance wird der neue Geschäftsbereich auch mit den anderen Inhaltegeschäften von Bertelsmann in Deutschland zusammenarbeiten, etwa der Mediengruppe RTL Deutschland, RTL Radio, UFA, der Penguin Random House Verlagsgruppe und Gruner + Jahr.

Die Undercover GmbH wurde 1991 in Braunschweig gegründet und veranstaltet jährlich über 200 Konzerte und Shows allein im norddeutschen Raum. Außerdem entwickelt und produziert Undercover eigene Formate und bucht seit 15 Jahren Tourneen und Festivals nationaler und internationaler Künstler in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Berater BMG:

SKW Schwarz Rechtsanwälte, München: Dr. Matthias Nordmann (Corporate/M&A, Federführung), Eva Bonacker (Counsel, Corporate/M&A), Dr. Martin Landauer (Arbeitsrecht), Stefan C. Schicker, LL.M. (IP); Associate: David Leon Solberg (Corporate/M&A)