SKW Schwarz berät Becker & Kries bei Erwerb des Kurfürstendamm 156 in Berlin

20.01.2015

SKW Schwarz Rechtsanwälte hat die Unternehmensgruppe Becker & Kries bei der Akquisition des Geschäftsgebäudes Kurfürstendamm 156 in Berlin begleitet.

Es handelt sich um einen äußerlich weitgehend originalgetreuen Nachbau des von Erich Mendelsohn entworfenen und im Zweiten Weltkrieg zerstörten „Kabarett der Komiker“, der als Bestandteil des sog. WOGA-Komplexes unter Denkmalschutz steht. Die Immobilie umfasst ein zweigeschossiges Gebäude mit Tiefgarage, in dem sich eine Mischung verschiedener gewerblicher Restaurant-, Entertainment- und Einzelhandelsnutzungen sowie ein Probenraum der benachbarten Schaubühne am Lehniner Platz befinden. Der Kaufpreis lag im zweistelligen Millionenbereich.

Das Immobilienteam am Berliner Standort der Kanzlei SKW Schwarz berät Becker & Kries seit langem in immobilienrechtlichen Fragen und seit einigen Jahren auch bei Immobilientransaktionen. Leiter des Immobilienteams sind Dr. Olaf Kreißl (Grundstücksrecht, Baurecht) und Dr. Klaus Jankowski (Öffentliches Recht).

Berater Unternehmensgruppe Becker & Kries: 
SKW Schwarz Rechtsanwälte, Berlin: Dr. Olaf Kreißl (Partner, Teamleitung, Grundstücksrecht, Kaufvertragsverhandlungen), Dr. Klaus Jankowski (Partner, Öffentliches Recht), Jan Prielipp (Counsel, Mietrecht), Anna Braun (Associate, öffentliches Baurecht, Denkmalschutzrecht), Friedemann Scholten (Associate, Mietrecht) 

Kompetenzen