Haftungs- und Risikobegrenzung

27.05.2020

Online-Seminar mit Oliver Korte zum Thema „Haftungs- und Risikobegrenzung“ am 27.05.2020 online über ZOOM.

Veranstaltungsdatum
Mittwoch, 27. Mai 2020 | 09:30 – 17:30 Uhr

Veranstaltungsort
Online-Seminar über ZOOM

Thema
Haftungs- und Risikobegrenzung – Erkennen und vermeiden Sie "typische Fallen" für Ihr Unternehmen

Beschreibung
Minimieren Sie das unternehmerische Risiko bereits effizient? Beleuchten sie Ihre Verträge unter diesem Aspekt, um das Risikomanagement zu optimieren und so die Haftung zu minimieren? Erhalten Sie auf unserer Veranstaltung dazu das entscheidende Handwerkszeug!

Ihr aktuelles Know-how zur Vertragsgestaltung mit dem Ziel die Haftung zu beschränken und unternehmerische Risiken zu minimieren. Lernen Sie rechtlich relevante Risiken präzise zu bewerten sowie risikooptimierte Verträge zu gestalten. Sie können dadurch langwierige und kostspielige Rechtstreitigkeiten und böse Überraschungen vermeiden.

Sorgfältiges Risikomanagement und rechtssichere Vertragsgestaltung sind für Unternehmen unerlässlich. Haftungsregelungen gehören zu den praktisch relevantesten Aspekten bei der Vertragsgestaltung und -verhandlung. Die Auslegung und Anwendung dieser Klauseln sind häufig Gegenstand von Rechtsstreitigkeiten vor staatlichen Gerichten und privaten Schiedsgerichten. In unserem Online-Seminar erhalten Sie praktisches Know-how, um das Risikoprofil und die vertraglichen Regelungen in unterschiedlichen Vertragstypen zu optimieren.


Themen der virtuellen Veranstaltung

  • Risikomanagement und juristische Haftung
  • Risikoausschluss, Risikoreduzierung und Risikoverteilung
  • Risikomanagement durch Vertragsgestaltung
  • Vertrags- und AGB-Gestaltung zur Beschränkung und zum Haftungsausschluss
  • Haftungsklauseln in internationalen Verträgen
  • Durchsetzung von Haftungsansprüchen

Kompetenzen


    Newsletter abonnierenErfahren Sie schon heute, worüber die Rechtswelt morgen redet: Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung.