Datentransfer in die USA ohne Privacy Shield – Erste Erfahrungen

01.12.2020 | Online

Webinar mit SKW Schwarz Partner Dr. Oliver Hornung beim bayme vbm.

 

      Veranstaltungsdatum

      Dienstag, 1. Dezember von 15:00 bis 17:00 Uhr

      Thema

      Datentransfer in die USA ohne Privacy Shield – Erste Erfahrungen

      Inhalte

      Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) hat entschieden, dass europäische Unternehmen ihre Datenübermittlung in die USA nicht mehr auf das zwischen der EU Kommission und der US-Regierung ausgehandelte Privacy Shield-Abkommen stützen können. Von dem Urteil werden auch „versteckte“ Datenübermittlungen erfasst, z. B. Speicherung von Daten auf Servern in den USA durch externe Dienstleister oder soziale Plattformen. Ein halbes Jahr nach Unwirksamkeit des Privacy Shields möchten wir erste Erfahrungen zum Datentransfer in die USA vermitteln und mit Ihnen diskutieren. 

      Schwerpunkte:

      • Übermittlung personenbezogener Daten in die USA
      • Speicherung personenbezogener Daten durch Dienstleister und Plattformen

      Programm:

      15:00 Begrüßung Dr. Frank Rahmstorf, Geschäftsführer und Leiter Grundsatzabteilung Recht, bayme vbm vbw, München

      15:15 Datentransfer in die USA aus Sicht der Aufsichtsbehörde Michael Will, Präsident, Bayerisches Landesamts für Datenschutzaufsicht, Ansbach Alexander Filip, Bereichsleiter, Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach

      15:45 Datentransfer aus rechtsberatender Sicht Dr. Oliver Hornung, Rechtsanwalt und Partner, SKW Schwarz Rechtsanwälte, Frankfurt am Main

      16:15 Fragen und Antworten Dr. Oliver Hornung Michael Will Alexander Filip

      Erfahren Sie hier mehr zum Veranstaltungsprogramm und zur Anmeldung.

      Newsletter abonnierenErfahren Sie schon heute, worüber die Rechtswelt morgen redet: Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden über aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung.