Unser Engagement für mehr Female Empowerment in der Digitalbranche

Unsere Initiative Digital Female richtet sich insbesondere an aufstrebende Frauen in der Digitalbranche und schafft mit der Veranstaltungsreihe Digital Female eine Raum für Erfahrungsaustausch und Networking. Die Initiative soll die Sichtbarkeit weiblicher Vorbilder in der Digitalbranche fördern und insbesondere jüngere Generationen inspirieren.

Was bedeutet Digital Female?

Digital Female bedeutet „women support women“. Die Digitalbranche gehört zu einer der Kernindustrien von SKW Schwarz. Gesellschaftliche und tatsächliche Entwicklungen sind uns in dieser Branche deshalb besonders wichtig. Durch Digital Female wollen wir unseren Beitrag zu einer zukunftsorientierten Arbeitswelt leisten.

Die Digitalisierung bietet enorme Chancen für Frauen. Sie steht einem Wandel gleich, der durch das Aufbrechen gesellschaftlicher Strukturen das geschlechtliche Ungleichgewicht in einer bisher oft einseitig besetzten Digitalbranche beseitigen kann. Chancen wie Flexibilität können neben der allgemeinen Entlastung im beruflichen Alltag auch zu neuen Arbeitsarrangements führen und eine Geschlechtergleichstellung begünstigen. Insbesondere in der Digitalbranche selbst.

Veranstaltungsreihe Digital Female

Die Veranstaltungsreihe Digital Female richtet sich insbesondere an aufstrebende Frauen in der Digitalbranche. Durch unsere Plattform wollen wir die das Vernetzen von weiblichen, aufstrebenden Persönlichkeiten zu beruflichen und gemeinschaftlichen Zielen ermöglichen. Neben der Möglichkeit, sich mit großartigen Frauen zu vernetzen, ist wesentliches Ziel der Austausch von Erfahrungen und Tipps, um Frauen konkret in ihrem Arbeitsalltag zu unterstützen und in ihren Chancen zu bestärken.

SKW Schwarz veranstaltete am 12. September 2019 ein Event in Berlin zum Thema „Durchsetzungs- und Verhandlungsstrategien erfolgreicher Frauen in der IT- und Digitalbranche“ und am 05.März 2020 ein Event in München zum Thema „Der Weg nach oben – wie kommen Frauen in der Digitalbranche in Führungspositionen?“.

Zum Aftermovie

Am 11. Mai 2021 veranstaltete SKW Schwarz eine Online-Lunchsession, bei der gemeinsam mit den hochkarätigen Panelistinnen das Thema „Frauen als Gestalterinnen der Digitalisierung“ aus den Perspektiven der Politik, Wirtschaft und Presse beleuchtet wurde.

Judith Gerlach, Bayerische Staatsministerin für Digitales, Sonja Álvarez, Stellv. Leiterin des Hauptstadtbüros der Wirtschaftswoche und Janina Mütze, Gründerin und CEO von Civey tauschten sich gemeinsam mit den SKW Schwarz Anwältinnen Hannah Mugler und Joana Christin Seidel über eigene Erfahrungen und aktuelle Entwicklungen aus. Sie können sich den Mitschnitt des kompletten Gesprächs im Nachgang ansehen.

Zum Mitschnitt des Gesprächs

Unsere 5 Expertinnen für Digital Female

Dr. Elisabeth von Finckenstein

Dr. Elisabeth von Finckenstein

Associate

Hannah  Mugler

Hannah Mugler

Senior Associate

Elisabeth  Noltenius

Elisabeth Noltenius

Partnerin

Sandra Sophia  Redeker

Sandra Sophia Redeker

Partnerin

Corinna  Schneiderbauer

Corinna Schneiderbauer

Counsel