BGH erhöht Rechtssicherheit beim „Acting in Concert“