Beschreibende Bezeichnungen: Design statt Marke?