Unsere Beratung

Juristische Kompetenz und kompromißlose Qualität sind in der anwaltlichen Beratung Selbstverständlichkeiten. Es gibt nicht wenige Kanzleien, die beides zu Recht für sich reklamieren. Über diese Aspekte hinaus ist für Mandanten wichtig, mit welcher Grundhaltung eine Kanzlei berät. Für SKW Schwarz gilt zunächst einmal: Wir beraten in Fällen, in denen wir erfahren sind, die wir also schon gemacht haben. Des weiteren sind wir keine Verhinderer und Bedenkenträger. Es reicht nicht, Mandanten zu sagen, was sie alles nicht dürfen und was alles schwierig ist. Vielmehr geht es darum, rechtlich durchdachte und kaufmännisch adäquate Lösungen zu erarbeiten, die unkompliziert in die Tat umgesetzt werden können. Deswegen beschränken wir uns nicht darauf, eine Aufgabe lediglich juristisch „abzuarbeiten“, sondern wir sehen sie immer im Kontext der wirtschaftlichen Ziele unserer Mandanten.

Dabei spielt Effizienz eine große Rolle. Effizienz setzt Schnelligkeit voraus. Schnelligkeit kann aber nicht das alleinige Maß für die Wirtschaftlichkeit des Mitteleinsatzes sein. Entscheidend sind die Effektivität der von uns erbrachten Leistungen im Verhältnis zu dem von unseren Mandanten angestrebten Nutzen und die Wirtschaftlichkeit der eingesetzten Mittel.

Natürlich bleibt es nicht aus, dass wir hin und wieder erst dann eingeschaltet werden, wenn „das Kind bereits in den Brunnen gefallen“ ist. Auch damit können wir gut umgehen. Unser Ziel ist es aber, Mandanten so früh wie möglich zu beraten, um sie für rechtliche Probleme zu sensibilisieren und ihnen Wege aufzuzeigen, wie sie zu lösen sind. Dies gelingt uns deswegen gut, weil wir mitdenken und weil wir systematisch nachfragen. Wir spulen nicht einfach eine Aufgabe ab und warten dann auf die nächste.

Bei der Mandatsbearbeitung kümmern wir uns nur um die Dinge, die für die Lösung des Problems essentiell sind und dem Mandanten einen nachprüfbaren Mehrwert bringen. Wir tummeln uns nicht auf Nebenkriegsschauplätzen, verlieren uns nicht in Theorien und erstellen keine ellenlangen Gutachten, an deren Ende ein entschiedenes „Sowohl-als-auch“ steht. Wir lassen unsere Mandanten nicht im Unklaren darüber, was sie aus unserer Sicht tun sollten. Vielmehr geben wir nach sorgfältiger Abwägung der Pros und Kontras von Handlungsoptionen klare Empfehlungen.

Seite drucken