Sven Preiss LL.M. (University of Westminster, U.K.),

Senior Associate

Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Sven Preiss hat in seiner Anwaltstätigkeit bereits früh seinen Fokus auf das Medien- und Entertainmentrecht gelegt. Sein Schwerpunkt besteht dabei in der rechtlichen Betreuung von Künstlern, Kreativen und Verwertern, insbesondere in der Musikbranche, bei der Erstellung und Verhandlung von Lizenz- und Auswertungs-Verträgen jeglicher Art und bei der prozessualen Durchsetzung von Urheberrechten.

Bei seiner Beratung hat Sven Preiss auch jeweils die aktuellen Entwicklungen in den digitalen Medien und die damit verbundenen Veränderungen der Lizensierungspraxis und Verteilung und Sicherung der Erlösströme für sowohl Künstler als auch Verwerter fest im Blick. Auf besondere praktische Erfahrung kann er zudem bei allen Fragen zur Künstlersozialkasse (KSK) einschließlich der Künstlersozialabgabe zurückgreifen.

Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt von Sven Preiss ist die Beratung und Betreuung von Unternehmen im Digital Business und E-Commerce. Von der ersten Strategiephase bis zum „Roll-Out“ unterstützt Sven Preiss seine Mandanten in allen rechtlich relevanten Bereichen, insbesondere AGB, Verbraucherschutz, Werbemaßnahmen und Markenstrategie. Durch seine guten Kontakte zur StartUp-Szene in Berlin verfügt er zudem über umfassendes Know-how und viel Erfahrung beim rechtlichen Schutz innovativer Ideen und bei den vielfältigen Gestaltungen des Gesellschaftsrechts bei Unternehmens-Gründung und -Exit.

Schließlich sind noch seine besonderen Kenntnisse im internationalen Urheberrecht zu nennen, die er durch den erfolgreichen Abschluss des Master-Studiengangs für Entertainment Law in London erwerben konnte.

Als Rechtsanwalt zugelassen seit 2008

Bisherige Tätigkeiten

  • 2011: Master of Law (LL.M.) an der University of Westminster London
  • seit 2008: SKW Schwarz Rechtsanwälte

Veröffentlichungen

11. November 2016
„Einigung zwischen Gema und YouTube: Gesperrte Musikvideos sind Vergangenheit“. Auf: Branded Entertainment online, www.brandedentertainmentonline.de (Stand: 11.11.2016)
Weiterlesen auf www.brandedentertainmentonline.de

19. September 2016
„Öffentliches WLAN: Keine Haftung des Anbieters, aber Passwortschutz“. Auf: Lexology, www.lexology.com (Stand: 19.09.2016)
Weiterlesen auf Lexology

15. März 2016
Bertermann, Nikolaus/Preiss, Sven: Facebook und der Datenschutz: „Like-Button“ und Fanpages im Visier der deutschen Gerichte. Auf: LEXOLOGY, www.lexology.com (Stand: 15.03.2016)
Facebook und der Datenschutz: „Like-Button“ und Fanpages im Visier der deutschen Gerichte

04. März 2016
Ladiges/Meßmer/Preiss/Bühr/Noltenius/Bertermann: IT-Ticker - March 2016. Auf: Lexology, www.lexology.com (Stand: 04.03.2016)
Weiterlesen auf Lexology

04. März 2016
Ladiges/Meßmer/Preiss/Bühr/Noltenius /Bertermann: Frankfurt Higher Regional Court: Consent to the use of cookies. Auf: LEXOLOGY IT-Ticker March 2016, www.lexology.com (Stand 04.03.2016)
Frankfurt Higher Regional Court: Consent to the use of cookies

März 2013
The sailor, the turtle and the jungle man - striking the balance between protection and public domain in fictional character merchandising. In: Entertainment & Sports Law Journal, Volume 11

Artikel

18. November 2016
„Dieses Video ist in Deutschland ab sofort verfügbar“: YouTube und GEMA einigen sich nach 7 Jahren Streit
Man darf diese Presseerklärung ohne Übertreibung als historisch bezeichnen: Am 01.11.2016 hat YouTube seine langjährige Auseinandersetzung mit der deutschen Wahrnehmungsgesellschaft der Urheber GEMA beigelegt... weiterlesen

19. September 2016
Öffentliches WLAN: Keine Haftung des Anbieters, aber Passwortschutz
Die Frage war lange heiß diskutiert: Sind Anbieter offener WLAN-Netzwerke haftbar, wenn anonyme Nutzer darüber urheberrechtliche Verletzungen begehen? Der EuGH (Urt. v. 15.09.2016 – Az. C-484/14) hat dies nun für gewerbliche Anbieter wie z.B. Hotels, Cafés, etc. entschieden. weiterlesen

05. April 2016
Einführung in die Datenschutz-Grundverordnung
SKW Schwarz veröffentlicht eine erste Einführung in die Datenschutz-Grundverordnung mit den wesentlichen Neuerungen gegenüber dem geltenden deutschen Recht. weiterlesen

15. März 2016
Facebook und der Datenschutz: „Like-Button“ und Fanpages im Visier der deutschen Gerichte
Es bestehen derzeit immer noch viele Unklarheiten, inwieweit Facebook oder Unternehmen, die Facebook nutzen, für mögliche Verletzungen von Datenschutzrecht verantwortlich sind. Auch die Gerichte sind sich in diesem Punkt uneinig. Das LG Düsseldorf hat nun ganz aktuell weiter Öl ins Feuer gegossen weiterlesen

07. Januar 2016
Online-Händler in der EU: Neue Informationspflichten ab 09. Januar 2016
Mit dem Jahreswechsel müssen Online-Händler und -Plattformen neue Informationen auf ihren Websites zur Online-Streitbeilegung der EU-Kommission einstellen - obwohl diese noch gar nicht aktiviert ist. Die ODR-Verordnung der EU weiterlesen

15. September 2015
„Framing“ ist zulässig – oder doch nicht?
Den neuesten viralen YouTube-Hit kann man inzwischen mit wenigen Klicks auf den eigenen Websites oder Social Media-Kanälen einbinden und so die Aufmerksamkeit der Nutzer und den Traffic erhöhen. Aber ist das überhaupt zulässig? Denn in den meisten Fällen wird weiterlesen

25. Februar 2015
AG Berlin: Öffentliches WLAN: (Keine) Haftung für illegales Filesharing
Sie sind inzwischen allgegenwärtig: öffentliche WLAN-Netze, die in Städten, von kommerziellen Anbietern wie Cafés und Hotels oder privaten Freifunkern betrieben werden. weiterlesen

26. August 2014
„Recht auf Vergessenwerden“ – Löschung von Google-Suchergebnissen
Google ist nach Auffassung des EuGH (Urt. vom 13.05.2014, Az. C-131/12) verantwortliche datenverarbeitende Stelle im Sinne der EU-Datenschutz-Richtlinie und damit verpflichtet, die Persönlichkeitsrechte von Betroffenen auch beim Erstellen von Suchlisten zu achten. weiterlesen

27. Februar 2014
Google nicht für ehrverletzende Suchergebnisse verantwortlich
Erst kürzlich hatte der BGH Google verurteilt, wenn beim Autocomplete persönlichkeitsrechtswidrige Begriffe erscheinen (z.B. Bettina Wulff Escort). Sollten deshalb Opfer von rechtswidrigen Darstellungen im Web versuchen, solche Beiträge weiterlesen

Vorträge

13. Dezember 2016
Aktuelles Recht der Verwertungsgesellschaften und die Entwicklungen nach dem BGH „Vogel-Urteil“. Im Rahmen des Seminars „Update Medienrecht 2016 – Fortbildung für Rechtsanwälte und Fachanwälte Urheber- und Medienrecht“, Berlin

07. Dezember 2016
„Science Fiction war gestern: Künstliche Intelligenz als Herausforderung für das geltende Recht“. Vortrag im Rahmen des Regionaltreffens der AGEM in Berlin

09. April 2014
Happy Hour Verbraucherrechte – Welche Auswirkungen hat das neue Verbraucherrecht ab Juni 2014 auf die E-Commerce Praxis?
Anmeldung zur Veranstaltung

Seite drucken