Dr. Markus Brock,

Partner

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Dr. Brock ist spezialisiert auf den umfassenden Schutz geistigen Eigentums, das Wettbewerbs-, das IT- und das Datenschutzrecht.

Seine markenrechtliche Beratung beinhaltet sowohl die Anmeldung nationaler und internationaler Marken als auch ihre Durchsetzung in gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen einschließlich der Durchführung europaweiter Grenzbeschlagnahmeverfahren zur Bekämpfung von Produktpiraterie.

Darüber hinaus verfügt Dr. Brock über weitreichende Erfahrungen hinsichtlich des Rechts gegen den unlauteren Wettbewerb sowie des Werberechts.

Seine Beratungspraxis umfasst ferner das Patent-, Gebrauchsmuster-, Design-/Geschmacksmuster und Urheberrecht. Daneben berät Dr. Brock seine Mandanten zu internationalen Lizenzierungsstrategien, zum Aufbau von Gütezeichen-, Label- und Siegelsystemen, zu umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten, zu konzerninternen Arbeitnehmererfindungssystemen sowie zu IT- und Datenschutzthemen.

Schließlich umfasst seine Praxis auch die Beratung zu Fragen gewerblicher Schutzrechte sowie des IT-Rechts, die in Zusammenhang mit Unternehmenstransaktionen auftreten.

Laut „Kanzleien in Deutschland – Eine Auswahl deutscher Wirtschaftsanwälte“, dem Standardwerk des Nomos-Verlags (14. Auflage 2013), ist Dr. Brock ein „Spezialist für die Durchsetzung Geistigen Eigentums und die Bekämpfung von Produkt- und Markenpiraterie“.

Ferner ist er aufgeführt im „JUVE Handbuch – Wirtschaftskanzleien – Rechtsanwälte für Unternehmen“ (16. Auflage 2013/2014) für den Bereich Informationstechnologie sowie in „The Legal 500 Deutschland“ (2014) und „The Legal 500 Europa, Naher Osten & Afrika“ (2014) für den Bereich Gewerblicher Rechtsschutz – Marken- und Wettbewerbsrecht.

Als Rechtsanwalt zugelassen seit 2006

Bisherige Tätigkeiten

  • seit 2012: Partner bei SKW Schwarz Rechtsanwälte
  • seit 2011: Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
  • 2007 bis 2012: Rechtsanwalt in einer US-amerikanischen, global tätigen Großkanzlei, Mitglied der dortigen Practice Groups „Patents, Trademarks, Copyrights and Related Transactions“, „Licensing and E-Merging Commerce“ und „Telecom, Media and Technology“
  • 2006 bis 2007: Rechtsanwalt in einer englischen, international tätigen Großkanzlei, Mitglied der dortigen „IP/IT/Commercial Practice Group“
  • 2006: Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

Veröffentlichungen

01. Juni 2011
„Stem Cell Patentability in Europe: Are Patents Relying on Human Embryonic Stem Cells at Risk of Invalidation?“, Intellectual Property Today

01. August 2005
„Die Zwangsvollstreckung in Internet-Domains unter besonderer Berücksichtigung des Kennzeichenrechts“, Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften – Europäische Hochschulschriften

Vorträge

06. Oktober 2016
„Podiumsdiskussion zum Thema Standards und/oder Patente – Eine strategische Entscheidung“, DIN-Innovationskonferenz „Innovationen erfolgreich etablieren – Marktfähigkeit mit Normen und Standards“, KIT – Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe

15. August 2016
„Standardisierung und Patentierung – Zwei sich ergänzende Seiten einer Medaille für innovative Unternehmen“, Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW, Leipzig

13. Juni 2016
„Ganzheitlicher Innovationsschutz – Wie schützen Sie Ihre Innovationen durch ein effektives Ineinandergreifen juristischer, technischer und organisatorischer Maßnahmen?“, IHK-Innovationstag, IHK Berlin

26. April 2016
"Standardisierung und Patentierung – Zwei sich ergänzende Seiten einer Medaille für die innovative Industrie“, Forum tech transfer, Hannover Messe

15. März 2016
„Wie schützt der Zoll mein Unternehmen vor Produktpiraterie?“, Update Unionszollkodex, SKW Schwarz Rechtsanwälte, Berlin

03. Dezember 2015
„Schutz von Unternehmens-Know-how“, Technische Hochschule Wildau (FH)

01. Dezember 2015
„Innovate like Startups – Wie können etablierte Unternehmen ihre Innovationskraft steigern und rechtlich absichern?", Frankfurt/Main

23. November 2015
„Rechtsschutzstrategien für die Kreativwirtschaft“, Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, Potsdam

10. Juni 2015
"Know-how and trade secrets – A global view“, 2015 TerraLex Global Meeting, München

04. Juni 2015
„Unternehmenstransaktionen & IT“, Praxisupdate IT-Recht, SKW Schwarz Rechtsanwälte, Berlin

19. März 2015
„Innovative like Startups – Wie können etablierte Unternehmen ihre Innovationskraft steigern und rechtlich absichern?“, Unternehmensberatung mm1, Stuttgart

11. Dezember 2014
„Schutz von Unternehmens-Know-how“, Technische Hochschule Wildau (FH)

04. November 2014
„Rechtsschutzstrategien für Start-ups“, Hightech-Starter Lounge (HSL), Potsdam

18. September 2014
„Intellectual Property in Science and Research – Which Kind of IP Issues are Relevant for Scientific Institutions?“, Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP), Potsdam

04. Juni 2014
„Verbraucherrechtereform – Alles noch transparent?“, Praxisupdate IT-Recht, SKW Schwarz Rechtsanwälte, Berlin

29. Januar 2014
„Das Arbeitnehmererfindungsgesetz und die Wissenschaft“, Universität Potsdam – Potsdam Transfer

17. Dezember 2013
„Ausgründung und Patentrecht – Kurzüberblick über den rechtlichen Schutz von Erfindungen“, Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT, Potsdam

05. November 2013
„Urheberrecht – wie schützen Sie Ihre persönlichen geistigen Schöpfungen?“, Landeshauptstadt Potsdam – Bereich Wirtschaftsförderung

03. September 2013
„Patente, Gebrauchsmuster, Arbeitnehmererfindungen – Wie schützen Sie Ihr technisches Know-how?“, Landeshauptstadt Potsdam – Bereich Wirtschaftsförderung

14. August 2013
„Urheberrecht und Einräumung urheberrechtlicher Nutzungsrechte – Was ist rechtlich alles zu beachten?“, DPRG – Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V., Berlin

18. Juni 2013
„Podiumsdiskussion zum Thema Stiftung Datenschutz“, 15. Fachkonferenz Datenschutz und Datensicherheit (DuD) 2013, Berlin

05. Juni 2013
„Targeting und Monitoring – Einsatz zielgerichteter Werbemittel”, Praxisupdate IT-Recht, SKW Schwarz Rechtsanwälte, Düsseldorf

14. Mai 2013
„Marken, geschäftliche Bezeichnungen, Domains – Wie schützen Sie Ihren guten Namen?”, Landeshauptstadt Potsdam – Bereich Wirtschaftsförderung

19. April 2013
„Buying the Brains: M&A in IP/IT Intensive Sectors”, AIJA – International Association of Young Lawyers, Tallinn, Estland

21. Februar 2013
„Der Kampf gegen Produktpiraterie“, VDB – Verband der Bahnindustrie in Deutschland e.V., Berlin

29. Januar 2013
„Das Arbeitnehmererfindungsgesetz und die Wissenschaft“, Universität Potsdam – Potsdam Transfer

12. Januar 2013
„Schutz vor Produktpiraterie“, VdWT e.V. - Verein der Wirtschaftsingenieure für Transportwesen, Hamburg

04. Dezember 2012
"Wie schütze ich meinen guten Namen und meine Geschäftsidee? - Überblick über gewerbliche Schutzrechte und das Urheberrecht", Unternehmerverband Brandenburg, Potsdam

27. November 2012
"Marken, Patente, Urheberrechte - wie können Unternehmen ihre Geschäftsideen rechtlich schützen?", Landeshauptstadt Potsdam - Bereich Wirtschaftsförderung

31. Oktober 2012
„Wie verteidigen Sie sich erfolgreich gegen Produktpiraten?“, IHK Berlin in Kooperation mit der Abteilung Verfassungs- und Wirtschaftsschutz der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport

10. Mai 2011
"Innovationen rechtlich absichern", Landeshauptstadt Potsdam - Bereich Wirtschaftsförderung

30. Januar 2006
„Foundations of the Legal and Economic System of the European Union“, The Rotary Club of Katoomba Inc., Katoomba/Australien

Mitgliedschaften

  • GRUR – Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V.
  • AGEM – Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien im DAV (seit November 2009 einschließlich ehrenamtlicher Tätigkeit als gewählter Kassenprüfer)
  • INTA – International Trademark Association
  • IBA – International Bar Association
  • DAV – Deutscher Anwaltverein
  • Berliner Anwaltsverein e.V.
  • BIEM Brandenburgisches Institut für Existenzgründung und Mittelstandsförderung e.V. (Mitglied des Vorstands)
  • BPW – Juror und Berater des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg
  • Arbeitsgruppe „Stiftung Datenschutz“ des DAV zur Beratung des Bundesministeriums der Justiz (BMJ) (2009)
Seite drucken